Wie du deine innere Königin garantiert ins Exil schickst

von | Letzte Aktualisierung: 26/07/2022 | Veröffentlicht am 11/10/2021 | Sei eine Königin | 2 Kommentare

Es gibt viele Arten, deine innere Königin ins Exil zu schicken. Eine wichtige ist zu glauben, dass dieser Archetyp bei dir nicht vorhanden ist. Lies weitere Tipps, wie du sie erfolgreich aus ihrem Reich verbannen kannst.

 

Tipp 1: Überlasse die Herrschaft ganz deiner inneren Kritikerin (oder deinem Mann)

Eigenmächtiges Handeln und Denken ist nicht dein Ding, denn du magst es, wenn man dir sagt, wo es lang geht. Deine innere Kritikerin weist dir den Weg zur Perfektion und in die Erschöpfung.

 

Tipp 2: Mach dir täglich klar „Das Leben ist kein Ponyhof“, „Das Leben ist kein Wunschkonzert“ oder wähle eines deiner Lieblingsmantren aus

Innere, negative Glaubenssätze oder übernommene Mantren können sich erfolgreich vermehren, je mehr sie heruntergebetet werden. Ihre Wirkung ist am stärksten, wenn sie kurz vor dem Einschlafen rezitiert werden.

 

Tipp 3: Sei dir immer bewusst, dass du ganz mittelmässig bist und keine besonderen Begabungen hast

Schon deine Mutter hat dir eingebläut, dass es keine Extrawürste gibt für dich. Wie kannst du dir bloss einbilden, dass du einzigartig und ganz wunderbar bist? Deine Bescheidenheit krönt dich, denn du willst ja nicht als eingebildet gelten. 

 

Tipp 4: Nimm dich stets brav zurück, keine ausgefallenen Kleider, kein lautes Wort (gilt besonders, wenn Männer in der Runde sind)

Brave Mädchen sind hoch gefragt. Sie sind anpassungs- und leidensfähig. Gehörst du zu den verdienstvollen, stillen und ewig lächelnden Hausfrauen, die immense Arbeit leisten und eines Tages aus einem Traum aufwachen, weil ihr grosser Bub sich anderswo vergnügt? (Ehrlich: Es tut mir leid. Drum her mit starken Müttern, die ihren Töchtern vorleben, wies geht.)

 

Tipp 5: Wenn jemand über deine Grenze trampelt, sei freundlich, es war ja nicht so gemeint

Freundlichkeit ist dein zweiter Vorname. Das wird schliesslich von allen vorausgesetzt. Warum denn gleich so aggressiv, wenn jemand deine Grenzen verletzt? Nimm bloss nicht alles so persönlich, du bist ja schliesslich nicht hochsensibel, oder? 

 

Tipp 6: Beherzige dies: Ein liebes Dankeschön ist viel mehr wert als Geld. Besonders, wenn es von deinem Chef kommt

Dankbarkeit ist dir ein wichtiger Wert, besonders anderen gegenüber. Auch wenn du nichts bekommst, sagst du danke, denn du hast es nicht besser verdient.

 

Tipp 7: Geld macht sowieso nicht glücklich!

Das wurde dir früh beigebracht: Geld stinkt und ruiniert den Charakter. Oder hast du schon je eine reiche, glückliche Frau kennengelernt? Eben!

 

Tipp 8: Verbringe ja keine Zeit alleine, das macht einsam und verschroben

Du magst nicht im Rosenzüchter- oder Frauenverein mitmachen, dich nicht mit Kuchen backen für einen guten Zweck beschäftigen? Das wird gar nicht gerne gesehen. Einzelgängerinnen sind asozial und komisch, merk dir das!

 

Tipp 9: Selbsterkenntnis und Persönlichkeitsentwicklung ist etwas für Spiris 

Vermeide unbedingt in deinen Abgrund zu blicken, das macht Angst und schmerzt. Das reale Leben ist genug kompliziert. Jemandem zu vertrauen ist zudem gefährlich, das könnte in einer Abhängigkeit enden.

 

Tipp 10:  Eine Mentorin oder Coach zu haben, ist total unnötig. Das ist für jene Frauen, die nichts alleine auf die Reihe kriegen

Willst du Geld zum Fenster rausschmeissen? Dann such dir einen Coach, aber die haben selber Probleme und wollen dich abzocken.

 

Tipp 11: Selbstbestimmt und selbstbewusst zu sein, ist nichts für dich. Du bist ja liebreizend bis an dein Lebensende, das genügt

Du weisst ja, was mit selbstbewussten Frauen passiert, die werden von anderen Frauen gehasst. Glaub mir, das ist kein schönes Leben. Wenn du dich schön machst für deinen Mann, hast du wenigstens einen Verbündeten, mindestens eine Weile lang.

 

Tipp 12: In deinem Alter Sex zu geniessen, ist unanständig

Darüber sprechen ist verboten, drum sag i nix! Geniessen ist sowieso nicht deins, drum fehlt dir auch nichts.

 

Tipp 13: Vertraue grundsätzlich niemandem und vor allem nicht dir selber

Vertrauen ist dir grundsätzlich suspekt, vor allem Selbstvertrauen. Papa sagt dir schon, wer oder was das Richtige ist für dich.

 

Tipp 14: Erfolg zu haben, ist unweiblich

Du kümmerst dich um Kinder, Ehemann, Haushalt und um dein Business, dennoch hast du ständig ein schlechtes Gewissen. Drum stell deine eigenen Interessen und dein Business ganz hinten an. Gebraucht zu werden ist auch das bessere Gefühl, als die Angst vor dem Scheitern.

 

Tipp 15: Lass auf deinen Grabstein gravieren, dass du dich stets hingebungsvoll für alle aufgeopfert hast

Dann sind alle zufrieden und du damit auch. Denn das ist, was du wolltest.

 

Hast du dich bei mindestens einem meiner sehr ironischen Tipps erkannt? Hol deine Königin aus dem Exil

UND BUCHE DIR JETZT ein 1:1 Mentoring „Golden Hour“

 

 

2 Kommentare

    • Barbara-Mira

      Daaanke!

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Share This