Frau im Aufbruch

von | Letzte Aktualisierung: 26/07/2022 | Veröffentlicht am 03/02/2022 | Weibliche Weisheit | 4 Kommentare

Frauen kennen in ihrem Leben viel Umbruch, Aufbruch und Wandel. Naturbedingt auch durch die monatliche Blutung. Der Wechsel in die Pubertät, die Schwangerschaft, der Wechsel zur Mutter, beim Älterwerden. Auch in beruflicher Hinsicht ist es heute nicht mehr selbstverständlich, dass Frauen ein lebenlang im gleichen Job bleiben.

Da wir zyklische Wesen sind, tanzen wir in einer Spirale. Wir tauchen tief ein in die Mitte unserer Essenz und tragen sie hinaus in die Welt.

Es ist für uns ganz normal, dass wir durch viele Veränderungsprozesse gehen. Einige durchschreiten wir mutig und furchtlos, um am Ende wieder frisch vorwärts zu gehen. Andere kosten uns viel Energie und können uns für Jahre blockieren. Ich denke da an gravierende Einschnitte durch Unfälle, Krankheiten, den Verlust von Job und Liebstem, die dunkle Nacht der Seele und vieles mehr. Es versteht sich von  selbst, dass ich hier nicht Frauen ansprechen möchte, die einen Arzt brauchen, sondern jene, die spüren, dass sie sich in einem Transformationsprozess befinden und sich dabei Unterstützung dabei wünschen. 

Du möchtest deine Essenz, deinen Lebenssinn und eine neue Vision finden und dich von alten Mustern verabschieden? Dann bist du bei mir richtig.

Das Märchen vom Kalif Storch. Durch Lachen vergassen die Figuren das Zauberwort “Mutabor” (Ich werde gewandelt werden). So vergessen viele, dass das Leben ein steter Wandel ist. Wir wundern uns beim Blick in den Spiegel: Wir sind älter geworden, doch unsere Essenz ist immer die gleiche. Ich meine, dieser Essenz auf die Spur zu kommen, ist zutiefst beglückend.

Wie passt das zusammen, dass du eine Frau im Aufbruch bist und du dich immer wieder neu deiner Essenz erinnern sollst? Häufig hat sich diese schon sehr früh in der Kindheit gezeigt. Dieses Bewusstsein haben wir zu jener Zeit nicht. Wenn wir aber zurückblicken offenbaren sich da einige Schätze. Sei dies im Positivem oder auch in schwierigen Geschichten.

In meinem Artikel “Mein Warum fürs Onlinebusiness” beschreibe ich unter anderem einen grossen Schmerz von mir. Genau dieser Schmerz ist aber heute, nach etlichen Heilungswegen, der grösste Schatz, über den ich verfüge. Dieser hilft mir nahbar für meine Kundinnen zu sein und sie bestmöglichst zu unterstützen. Wie es Leonard Cohen ausdrückt:

There is a crack in everything, that’s how the light gets in

Ich unterstütze dich dabei, diesen Schatz anzuschauen, ihn zu wandeln und für dich zu nutzen.

Gerade Frauen ab 40 beginnen sich Gedanken zu machen, wie es weitergehen soll. Die Kinder werden bald ausfliegen oder sind es schon. Der Job, die Partnerschaft, der Haushalt sind eingespielt und du merkst, du möchtest etwas für dich tun. Eine Leere oder eine Unzufriedenheit, zuerst leise und dann immer lauter, breitet sich aus. Zuerst ist es ein Wunsch, der aus dem Herzen spricht. Dieser dehnst sich aus und erreicht den Kopf. Du wägst analytisch ab, soll ich dies oder jenes tun. Kann sein, dass du zauderst und zögerst, wie ich jahrelang. 

Das muss nicht sein!

Dazu entwickle ich gerade etwas Neues – stay tuned – bald erfährst du mehr 🙂

Bist du eine Frau im Aufbruch? Buche gerne über diesen Button ein kostenloses Kennenlern-Gespräch mit mir.

4 Kommentare

  1. Sabine Scholze

    Liebe Barbara-Mira, es ist so schön, wie Du diese Themen der Wandlung ansprichst und mir damit immer wieder neue Impulse gibst!

    Dieses Mal ist es neben den Gedanken zu meiner eigenen Entwicklung die Anregung, das Märchen vom Kalif Storch noch einmal zu lesen. Denn es ist doch schon ein paar Jahre her, seit es mir von meiner Mutter vorgelesen wurde… 😉

    Vielen Dank für diesen Artikel – und ich bin gespannt auf Dein neues Angebot!

    Herzlichst, Sabine

    Antworten
    • Barbara-Mira

      Liebe Sabine,
      Es freut mich, dass ich dich inspirieren konnte. Kalif Storch ist in vielerlei Hinsichten ein spannendes Märchen. Danke für dein Feedback und auf bald. 💚

      Antworten
  2. Romy Pfyl

    Wunderbar und interessant, klingt das … liebe Barbara Mira!

    Ich bin schon sehr gespannt auf darauf, was du gerade am Entwickeln bist.

    Liebe Grüße Romy

    Antworten
    • Barbara-Mira

      Danke, liebe Romy – bin auch schon sehr gespannt. Herzliche Grüsse!

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Pin It on Pinterest

Share This